Хлебные крошки

Die Produktion von Drahtstab, Draht

Die Produktion von Kupferdrahtstab

Drahtstab wird aus den Kupferkathoden Grade M00 der eigenen Produktion, in Übereinstimmung mit "DSTU GOST 546:2004" auf der Anlage des senkrechten Stranggießens hergestellt.

Das Prinzip des Stranggießens von sauerstofffreiem Kupferdrahtstab mit hoher Leitungsfähigkeit besteht in Ziehen von geschmolzenem Metall durch eine wassergekühlte Graphitgießform.

In den Prozess der Schmelzen und Gießen der Kupferdrahtstab befindet sich das Flüssigmetall unter einer Schicht von Holzkohle und feinkörnigen Graphit, die Sauerstoff aus Kupferschmelze entfernt.

Drahtstab wird laut den technischen Bedingungen TU U 13614181.001-98 hergestellt, die den Anforderungen der DSTU EN 13601-СU-OF-R180-RND8 entsprechen.

Die Herstellung von Kupferdraht

Der Kupferdraht mit dem Durchmesser von 1,14 bis 3,55 mm ist aus dem sauerstofffreien Kupferdrahtstab der eigenen Produktion,  auf Grobzugslinie mit dem vereinten Glühen hergestellt.

Während des Ziehens des Drahtes werden die Ziehdüse aus künstlichen Diamanten verwendet, die die große Standhaftigkeit haben, was zulässt, den Dimensionsstabilität des Drahtes nach der ganze Länge zu bekommen.

Dann durchläuft der Draht durch einen Glühofen, wo ihre Erwärmung durch der Bestromung, der seinem Durchmesser entspricht, und schnelle Abkühlung in der Umgebung der Heißdampf geschieht. Die Verwendung eines elektrothermisches Durchlaufglühens ermöglicht die stabilen mechanischen Eigenschaften des Drahtes nach der ganze Länge zu erhalten.

Nach dem Ofen geht der weiche Draht durch Blasdüsen und in trockenem Zustand zu der Empfangseinrichtung zugeführt.

Bei der Wicklung in die Container wird die « blattartige» Methode der Verlegung verwendet, die die Verwicklung von Drähten beim Abwickeln in der Weiterverarbeitung beseitigt.

Der Draht wird laut den technischen Bedingungen TU U 27.4-13614181-003-2001 hergestellt, deren Forderungen von DIN 46431 “Runddrahte aus Kupfer für die Elektrotechnik” entsprechen.

Die Vorteile solcher Herstellung des Drahtes sind:

  • die Nutzung von Diamantziehdüsen, berechnet auf die lange Benutzungsdauer, was den stabilen Durchmesser des Drahtes nach der ganzen Länge gewährleistet;
  • die Nutzung von Durchlaufglühen lässt die stabilen mechanischen Eigenschaften nach der ganzen Länge zu haben;
  • die «blattartige» Verlegung des Drahtes im Container lässt das Verwirren der Windungen im Laufe der weiteren Überarbeitung auszuschließen.

Die Herstellung von feinem Kupferdraht

Der Rohstoff für die Herstellung von feinem Kupferdraht ist der Draht der eigenen Produktion, der aus sauerstofffreien Drahtstab produziert.

Die Grundoperationen:

  • das Ziehen auf der Linie der Feinzeichnung.

Das Ziehen des feinen Drahtes wird auf Mehrdrahtziehlinien mit dem kombinierten Glühen erzeugt.

Im Laufe des Ziehens des Drahtes werden Diamantziehdüsen verwendet: von Durchmesser mehr als 0,5 mm aus den künstlichen Diamanten, von Durchmesser 0,5 mm und weniger aus den natürlichen Diamanten. Aufgrund der großen Standhaftigkeit von Düsen hat der hergestellte Draht der stabilen Dimension nach der Länge.

Dann kommt der Draht in den Durchlaufglühensofen, erhitzt durch einen elektrischen Strom in der Umgebung der Heißdampf und kommt zu 2 Empfangseinrichtungen, und werden auf die metallischen Spulen mit dem Durchmesser der Wange 630 mm aufgewickelt.

Auf jede Spule kann von 6 bis zu 16 Drähten mit einem Durchmesser von 0,198 bis 0,57 mm aufgewickelt werden.